Unsere Kandidaten für den Ortsrat Nunkirchen

Patrizia Mötzel

(Listenplatz 1)

Patrizia Mötzel, Jahrgang 1968, ist Mutter von vier Kindern und ist seit 1990 bei der Arbeiterwohlfahrt in Nunkirchen beschäftigt. Seit 1975 wohnt sie in Nunkirchen, hat hier die Grundschule und anschließend die Kreisrealschule in Lebach besucht. Nach ihrer Ausbildung zur Hauswirtschafterin absolvierte sie die sonderpädagogische Zusatzausbildung und hat hier ihre Liebe zur Pädagogik mit Kindern, Jugendlichen und Menschen mit besonderen Bedürfnissen entdeckt. In ihrer Freizeit erlernt sie die deutsche Gebärdensprache und beschäftigt sich mit der klassischen Homöopathie. Seit 2009 ist sie für ProHochwald Mitglied des Ortsrates Nunkirchen, seit 2017 Ortsvorsteherin von Nunkirchen.

Bernd Lauer

(Listenplatz 2)

Der 1967 geborene diplomierte Betriebs- und Volkswirt arbeitet als Informatiker bei der Firma „Komplet“ in Frankreich. Viele Jahre schon engagiert er sich in Vorständen diverser Nunkircher Vereine. Aktuell bekleidet er das Amt des 1. Vorsitzenden bei den Wasserfreunden Nunkirchen. Darüber hinaus zählt Ausdauersport jeglicher Art zu seinen Hobbies.

Ronny Stoller

(Listenplatz 3)

Seit 2004 arbeitet der gelernte Automobilkaufmann beim Autohaus Müller in Losheim. Dort ist er verantwortlich für die Disposition von Neuwagen. Ehrenamtlich engagiert sich Ronny Stoller u.a. als Geschäftsführer des SV Nunkirchen, zudem ist er Vorstandsmitglied der Hochwaldfratzen. Seine Freizeit gestaltet er mit Ehefrau Ina und den beiden Töchtern Mila und Lana. Wenn die Zeit es erlaubt, widmet sich Ronny seinen Hobbys: dem Mountainbiken, dem Wandern oder der Arbeit im heimischen Garten.

Sandra Fischer

(Listenplatz 4)

Sandra Fischer, Jahrgang 1976, arbeitet seit fast einem Vierteljahrhundert bei der Bauunternehmung Meiers GmbH in Losheim. Neben Familie und Freunden gehört ihre Leidenschaft dem Boule-Sport. Seit 2009 spielt sie bei der BSG Nunkirchen, in diesem Jahr sogar Oberliga. Die zweifache Mutter liebt das Kochen und das Backen.

Frank Hiry

(Listenplatz 5)

Der 1967 geborene Bankkaufmann arbeitet bei der Kreissparkasse Saarlouis. Seine Freizeit gestaltet er mit Ehefrau Anja und den vier Kindern. Arbeiten rund ums Haus machen ihm besonderen Spaß. Der begeisterte Frankreich-Urlauber nutzt die seltenen ruhigeren Zeiten zum Lesen von Terry-Pratchett-Romanen und verpasst in der warmen Jahreszeit keine Gelegenheit, den Schwenker in Betrieb zu nehmen.

Thomas Koch

(Listenplatz 6)

Seit 2011 arbeitet der 1983 geborene Industriekaufmann Thomas Koch bei der Firma CQLT Saargummi in Büschfeld als Disponent. In seiner Freizeit spielt der Vater eines Sohnes Fußball bei der AH SV Büschfeld-Nunkirchen und trainiert dort auch den Fußballnachwuchs. Thomas Koch liebt Musik und gibt zuweilen auch mal den DJ. Außerdem ist er Vorsitzender der Hochwaldfratzen.

Stefanie Lang

(Listenplatz 7)

Stefanie Lang, Jahrgang 1981, ist Mutter von zwei Töchtern. Sie wohnt seit 2013 in Nunkirchen. Geboren ist sie in Vöklingen und der Liebe wegen in den Heimatort ihres Mannes gezogen. Seit 2003 ist sie bei der Arbeiterwohlfahrt beschäftigt. Sie arbeitet in Dillingen in der Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Schon von Kindesbeinen an tanzt sie leidenschaftlich gern. Seit 2009 ist sie in Ludweiler bei der Karnevalsgesellschaft die „Beeles“ als Tänzerin und Trainerin aktiv. Sie ist gerne mit der Familie unterwegs und verbringt ihren Urlaub am liebsten in den Bergen und am Meer. Auch Wandern und Lesen zählen zu ihren Hobbys.

Johannes Spang

(Listenplatz 8)

Der gelernte Schornsteinfeger und Kachelofen- und Luftheizungsbauer Johannes Spang, Jahrgang 1972, ist seit fast 28 Jahren Soldat. Während seiner Ausbildung bei der Bundeswehr ließ er sich unter anderem zum Verwaltungsfachangestellten, Fachrichtung Kommunalverwaltung, sowie zum Fachkaufmann für Organisation ausbilden. Seine Freizeit widmet er dem Pferdesport und seinem Haus. Des Weiteren engagiert sich der Pferdefan im Feuerwehr-Förderverein Nunkirchen.

Vivian Krein

(Listenplatz 9)

Vivien Krein, Jahrgang 1979, wohnt seit 2008 in Nunkirchen. Die Mutter von zwei Kindern hat nach dem Besuch der Fachoberschule in Saarbrücken eine Ausbildung zur Erzieherin gemacht. Aktuell ist sie in der Kita St. Albanus in Schillingen beschäftigt. Wenn die Zeit es erlaubt, widmet sich Vivien ihrem Hobby, dem Reiten.

Pia Dillschneider

(Listenplatz 10)

Seit mehr als 35 Jahren arbeitet Pia Dillschneider, Jahrgang 1967, bei der Bundesagentur für Arbeit. Sie hat zwei erwachsene Söhne. In ihrer Freizeit spielt sie mit großer Leidenschaft Theater und organisiert den „Treff der Generationen“ mit. Die Freiräume, die sie sich darüber hinaus noch verschafft, gehören ihrem Hobby, dem Tennisspielen.

Andreas Münster

(Listenplatz 11)

In Sachen Krankenkassen kennt sich der im Jahr 1965 geborene Andreas Münster bestens aus. Der gelernte Sozialversicherungsfachangestellte arbeitet bei der Barmer. Er ist verheiratet, Vater einer Tochter und treibt leidenschaftlich gerne Sport. Wenn es seine Zeit zulässt, joggt er am liebsten durch Wald und Wiesen oder erkundet mit dem Rad den Hochwaldraum.

Jürgen Kreuder

(Listenplatz 12)

Nach einer Ausbildung zum Maschinenschlosser, der Arbeit in diesem Beruf und dem Besuch der Berufsaufbauschule wechselte Jürgen Kreuder zur Schutzpolizei des Saarlandes. Dort war der Vater von drei Kindern, Jahrgang 1955, nahezu 40 Jahre „auf Streife“. Die schönen, aber auch die weniger angenehmen Seiten unserer Region sind ihm daher gut bekannt. Mittlerweile in Pension, wirkt der dreifache Großvater in der Kommunalpolitik als Beigeordneter mit, war als Flüchtlingshelfer aktiv und hat auch den Kontakt zu seiner alten Dienststelle nicht verloren. Zudem engagiert sich Jürgen Kreuder, basierend auf seiner langjährigen Tätigkeit als Jugendsachbearbeiter, in einem Drogenpräventionsprogramm, das beim Familienzentrum in Dagstuhl angesiedelt ist.

Bernd Theobald

(Listenplatz 13)

Der Diplom-Geograph ist 1961 geboren. Er ist bei einem renommierten Ingenieurbüro in Wadern beschäftigt. In seiner Freizeit ist Bernd Theobald auf den Wanderwegen im Schwarzwälder Hochwald anzutreffen oder er spielt Tennis beim Tennisclub Nunkirchen. Neben der Gartenarbeit zählt er Kochen zu seinen weiteren Hobbys.

Gerhard Mellinger

(Listenplatz 14)

Der Diplom-Ingenieur Gerhard Mellinger, Jahrgang 1965, arbeitet seit über 35 Jahren im Bereich der Energieversorgung. In leitender Funktion kümmert er sich bei einem großen saarländischen Netzbetreiber unter anderem um die Zukunft der Strom- und Erdgasnetze. In seiner Freizeit liebt es der Vater zweier erwachsener Kinder, den eigenen Garten zu gestalten und in der Natur unterwegs zu sein. Außerdem spielt er gerne Theater und engagiert sich in der Bücherei Eselsohr.

Georg Lauer

(Listenplatz 15)

Vielen ist der 1964 geborene Georg Lauer durch seine langjährige Tätigkeit als Schornsteinfeger bekannt. Einen großen Teil seiner Freizeit verbringt der zweifache Familienvater mit seinem ebenso ungewöhnlichen wie arbeitsintensiven Hobby: der Imkerei.